Aktuell

Datenschutzerklärung Ilse Kubaschewski Stiftung

Stand: 25. September 2018

1. Gegenstand und Geltungsbereich

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Mit diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben und wie und zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten stets entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

2. Verantwortliche Stelle

Ilse Kubaschewski Stiftung

Friedenheimer Brücke 29

80639 München

Telefon: 089 55222-0

Telefax: 089 55222-199

E-Mail: kontakt@ilse-kubaschewski-stiftung.de

3. Datenschutzbeauftragter

Christian Schmoll

Rechtsanwalt, Fachanwalt IT-Recht

Kaiserplatz 2

80803 München

schmoll@dp.institute

Jeder Betroffene kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

4. Besuch der Website

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Damit die Seiten in Ihrem Browser dargestellt werden können, muss die IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgeräts verarbeitet werden. Hinzu kommen weitere Informationen über den Browser Ihres Endgeräts.

Die Gewährleistung von Vertraulichkeit und Integrität der mit unseren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten ist für uns von großer Wichtigkeit. Die Daten werden ferner auch verwendet, um Fehler der Internetseite zu beheben.

Für diese Zwecke werden nachfolgende Daten protokolliert:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Betriebssystem des aufrufenden Rechners
  • Browser-Version des aufrufenden Rechners
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Verweisende URL

Diese Daten werden regelmäßig nach wenigen Tagen wieder gelöscht.

Unsere Website wird auf Basis einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO von einem Dienstleister im Europäischen Wirtschaftsraum gehostet.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse ist der Betrieb dieser Internetseite und die Umsetzung der Schutzziele der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten.

5. Kontaktaufnahme

Treten Sie mit uns in Kontakt, um Informationen oder Unterlagen anzufordern, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage gespeichert.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse ist die Kommunikation mit Interessenten, Antragstellern, Unterstützern und Betroffenen.

Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, beispielsweise bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit, der Teilnahme an einem unserer Kurse oder einer sonstigen Veranstaltung oder die Beantragung einer Förderung, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

6. Ehrenamtliche Mitarbeiter

Die personenbezogenen Daten von ehrenamtlich Mitarbeitern, die die Ilse Kubaschewski Stiftung unterstützen, verarbeiten wir, um die Mitarbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter bei den Projekten der Stiftung zu ermöglichen. Wenn Sie bei der Ilse Kubaschewski Stiftung ehrenamtlich tätig werden, werden Ihr Name und Vorname, Ihre Adresse, sonstige von Ihnen angegebenen Kontaktdaten, Ihr Geburtsdatum und berufliche und sonstige für die Mitarbeit in der Stiftung relevante Qualifikationen und Interessen und gegebenenfalls Kontodaten für Aufwandsentschädigungen und Auslagenersatz verarbeitet. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse ist es, ehrenamtliche Mitarbeiter an der Durchführung von Projekten der Stiftung zu beteiligen und dadurch die Erfüllung der Stiftungsziele zu fördern.

Daten zu Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit können zudem, so dies erforderlich ist, um die Rückerstattung von Betreuungskosten zu ermöglichen, an die jeweils zuständige Pflegekasse weitergeleitet werden.

Ihre Daten können zu weiteren Zwecken zudem auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung verarbeitet werden, beispielsweise bei Veröffentlichung Ihres Namens und Ihres Fotos auf der Website. Rechtsgrundlage ist dabei dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Daten von ehrenamtlichen Mitarbeitern werden zudem für die stiftungsinterne E-Mail-Kommunikation verwendet. Ehrenamtliche Mitarbeiter werden dabei über Projekte, Veranstaltungen und sonstige Aktivitäten der Stiftung und der Stiftung nahestehender Organisationen informiert und des Weiteren wird die Stiftungsarbeit koordiniert. Dies stellt keine Werbung oder Spendenwerbung dar. Rechtsgrundlage ist dementsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

7. Veranstaltungen, Kurse, Schulungen

Wenn Sie sich für die Teilnahme an einer Veranstaltung anmelden, verarbeiten wir Ihre bei der Anmeldung angegebenen Daten grundsätzlich, um Ihnen die Teilnahme an der Veranstaltung zu ermöglichen, insbesondere, um Ihnen eine Anmeldebestätigung und gegebenenfalls eine Fortbildungsbestätigung zukommen zu lassen, gegebenenfalls für eine Identifikation beim Einlass zu der Veranstaltung und gegebenenfalls zur Durchführung des Zahlungsvorgangs bei kostenpflichtigen Veranstaltungen. Ihre Daten über die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung werden zudem, so dies erforderlich ist um entsprechende Förderungen zu erhalten, an das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) weitergegeben.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, die Verarbeitung Ihrer Daten ist für die Erfüllung des Vertrages über Ihre Teilnahme an der Veranstaltung erforderlich.

Wenn wir zusätzlich Daten erheben, die nicht zwingend zur Erfüllung des Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, dient diese Datenerhebung der Optimierung der Veranstaltung bzw. Ihres Veranstaltungserlebnisses, beispielsweise um die Veranstaltung entsprechend der Interessen der Teilnehmer und der Zielgruppe anzupassen und zu optimieren, und der Vorbereitung, Auswertung und Analyse der Veranstaltung.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, unser überwiegendes berechtigtes Interesse ist die Optimierung, Auswertung und Analyse unserer Veranstaltungen.

Wenn Sie im Rahmen der Anmeldung zusätzlich noch Ihre ausdrückliche Einwilligung für die Verarbeitung bestimmter Daten zu konkreten Zwecken erteilen, ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihre jederzeit widerrufbare Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Dies kann beispielsweise der Fall sein bei der Eintragung in Teilnehmerlisten, die an alle Teilnehmer weitergegeben werden, um eine Vernetzung der Teilnehmer zu ermöglichen.

8. Fotos bei Veranstaltungen

Bei einigen Veranstaltungen können im Rahmen der Veranstaltung Fotos aufgenommen werden. Diese Fotos können Veranstaltungsteilnehmer zeigen und identifizierbar machen. Diese Fotos werden für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation der Veranstaltung verwendet. Eine Veröffentlichung der Fotos kann dabei sowohl offline (Print) wie auch online, insbesondere auf unserer Webseite erfolgen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, unser überwiegendes berechtigtes Interesse an der Dokumentation der Veranstaltung und der Nutzung von Fotos der Veranstaltung für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit.

Wenn Sie in die Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- oder Filmaufnahmen ausdrücklich eingewilligt haben, ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihre jederzeit widerrufbare Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

9. Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Ihren Browser übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln. In Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Ein Cookie enthält zudem die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Wir verwenden sogenannte Session-Cookies, die nur für die Zeitdauer des jeweiligen Besuchs unserer Website abgelegt werden. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Session-Cookies werden nach dem Verlassen unserer Website automatisch gelöscht.

Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzung unserer Internetseiten dann ggf. nur eingeschränkt möglich ist. Durch Cookies werden keine Programme oder sonstige Applikationen auf Ihrem Rechner installiert oder gestartet.

Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse ist der Betrieb, die Analyse und Optimierung unserer Website.

10. Altersbeschränkung

Diese Website ist nicht für die Nutzung durch Kinder unter 16 Jahren bestimmt oder konzipiert. Wir erfassen nicht wissentlich personenbezogene Daten von oder über Personen unter 16 Jahren.

11. Empfänger von Daten

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben, gegebenenfalls zur Erfüllung von Verträgen mit Ihnen, zur Datenverarbeitung mit Ihrer Einwilligung oder zur Wahrung unserer überwiegenden berechtigten Interessen, benötigen.

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an einer effektiven Durchführung unseres Geschäftsbetriebes.

Sofern wir im Rahmen der Bereitstellung der Website und/oder der Bereitstellung unserer Leistungen Dienstleister bzw. Drittanbieter einsetzen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu sorgen.

Sofern wir im Rahmen der Bereitstellung der Website und/oder der Bereitstellung unserer Leistungen Inhalte oder Tools von Dienstleistern bzw. Drittanbietern einsetzen und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, findet regelmäßig ein Datentransfer in ein Drittland statt. Als Drittländer sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, also Länder außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt ausschließlich, wenn entweder ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung oder eine sonstige gesetzliche Erlaubnis, insbesondere eine geeignete Garantie gemäß Art. 46 DSGVO vorliegt.

12. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Sie haben zudem das Recht, sich Ihre Daten, die wir automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen.

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte kontaktieren Sie bitte unter den für den Veranstalter angegebenen Kontaktdaten den jeweiligen Veranstalter.

Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

13. Widerruf der Einwilligung

Einige Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an den jeweiligen Veranstalter unter den für den Veranstalter angegebenen Kontaktdaten. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

14. Widerspruchsrecht

SOWEIT IHRE DATEN, WIE IN DIESEN DATENSCHUTZINFORMATIONEN ERLÄUTERT, ZUR WAHRUNG DER ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSEN DES VERANSTALTERS VERARBEITET WERDEN, KÖNNEN SIE DIESER VERARBEITUNG MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT WIDERSPRECHEN. KONTAKTIEREN SIE DAZU BITTE DEN VERANSTALTER UNTER DEN FÜR DEN VERANSTALTER ANGEGEBENEN KONTAKTDATEN.

DIESES WIDERSPRUCHSRECHT STEHT IHNEN GRUNDSÄTZLICH NUR BEI VORLIEGEN VON GRÜNDEN ZU, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN (ART. 21 ABS. 1 DSGVO). NACH AUSÜBUNG IHRES WIDERSPRUCHSRECHTS WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT WEITER ZU DIESEN ZWECKEN VERARBEITET WERDEN, ES SEI DENN, ES KÖNNEN VOM VERANSTALTER ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHGEWIESEN WERDEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

ERFOLGT DIE VERARBEITUNG ZU ZWECKEN DER DIREKTWERBUNG, KÖNNEN SIE IHR DIESBEZÜGLICHES WIDERSPRUCHSRECHT JEDERZEIT AUSÜBEN (ART. 21 ABS. 2 DSGVO) UND IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WERDEN DANN, UNABHÄNGIG VON DEN GRÜNDEN DES WIDERSPRUCHS, NICHT WEITER ZUM ZWECK DER DIREKTWERBUNG VERARBEITET.

15. Pflichtangaben

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, Sie sind auch nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen, allerdings ist die Angabe personenbezogener Informationen für einen Vertragsabschluss insofern erforderlich, als bestimmte Angaben zwingend erforderlich sind, um einen Vertrag abschließen zu können.

16. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich eines Profiling wird von uns nicht durchgeführt.

17. Aufbewahrung und Löschung

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen vorsehen.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Gesetzgeber vorgesehene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

18. Technische und organisatorische Maßnahmen der Datensicherheit

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Unsere Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen, Anfragen oder Zahlungsdaten, die Sie an uns senden, eine SSL-Verschlüsselung.

19. Änderung dieser Datenschutzinformationen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.